Mirjam Unger

Regisseurin, Autorin

Geb. 9.8.1970 Klosterneuburg / Wien
Schule: Lycée Francais de Vienne
Sprachen: deutsch, französisch, englisch, portugiesisch

seit 2001 freie Regisseurin, Autorin für Kino

1993-2001 Studium der Filmregie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien / Filmakademie bei  Prof. Axel Corti, Prof. Wolfgang Glück.
 Prämierte Kurzfilme bei internationalen Festivals (Nachricht von H., Speak Easy, Mehr oder weniger…)

1989-1995  Moderation auf Ö3 (ORF)
1995-2011 Moderation auf Radio FM4
1991-1998  Gestaltung, Moderation TV:
X Large, X Large Nightline, Nitebox,
ORF Kultur, diverse Auslandsreportagen aus Russland, ExJugoslawien, Großbritannien, Deutschland, Frankreich

Derzeit zeitweise auch als Sprecherin für Ö1 und als Fotografin tätig www.mirjamunger.com
2003 Workshop bei Lukas Beck, Portraitfotografie

 

Filmographie (Auswahl)

Oh yeah, she performs!
2012, Kinodokumentarfilm, Musikfilm Farbe 98 min
Vor Kinostart

Vienna’s Lost Daughters
2005/2006, Kinodokumentarfilm in Wien und NY, Farbe 87 min
Weltpremiere Diagonale 2007
Publikumspreis Diagonale 2007

Die ganze Nacht
2001, Kurzspielfilm, Farbe, 20 min (Diagonale 2001)

Ternitz Tennessee
2000, Langspielfilm, Farbe 88 min
internationale Festivals ua. Rotterdam, Viennale, Ausstrahlung im ORF

mehr oder weniger
1998, Kurzspielfilm, Farbe 20, min
diverse internationale Festivals. u.a. Goldener Bobby für die beste Regie Fak-Filmfestival, Lobende Erwähnung für die Regie/ Diagonale, Ausstrahlung auf Arte

Speak Easy
1997, Kurzspielfilm, Farbe, 23 min,
über 100 internationale Festivals inkl. österreichische Festivals Viennale, Diagonale, Vertrieb Sixpack u.a. auf Tour im Film Package Moments of desire, Preise: Golden Spire Award San Francisco, Best Short New York Film Festival etc., Ausstrahlung auf Arte

Nachricht von H.
1996, Kurzspielfilm, Farbe, 17 min
Diverse internationale Festivals ua. „Leoparden von morgen“ Locarno,
Ausstrahlung in den Kunststücken ORF und 3 Sat

House of Sirius
1995, Dokumentarfilm, Farbe, 30 min

Sonnenaufgang
1994, Kurzspielfilm, s/w, 10 min

1993-heute:
diverse Auftragsarbeiten, Image Filme (z.B. AKH Geburtsstation), Werbung (z.B. Pampers), Musikvideo (z.B. Lassie Singers, Bunny Lake)