Teresa Rotschopf

  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/1-New-York-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/2-Teresa-im-Loft-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/3-Beim-Interview-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/4-China-Town-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/5.-Über-die-Manhattan-Bridge-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/6-Regisseurin-Mirjam-Unger-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/7-Teresa-Rotschopf-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/8-Teamwork-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/9-Posen-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/10-Soundcheck-488x365.jpg

Teresa Rotschopf tritt auf Einladung des Austrian Cultural Forum New York gemeinsam mit Produzent Patrick Pulsinger im Santos Party House in New York City auf. Es ist ihr erstes großes Konzert als Solokünstlerin, unser Filmteam ist mit dabei und mindestens so aufgeregt wie Teresa … Weiterlesen

  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/1.-10-Jahre-FM4-soundpark-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/3.-Vorbereitungen-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/4.-Kamerafrau-Eva-Testor-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/5.-Soundcheck-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/6.-Filmteam-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/7.-Patrick-Pulsinger-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/8.-Ruhe-vor-dem-Sturm-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/9.-Kurz-vor-dem-Konzert-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/10.-Teresas-Moment-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/11.-Wir-packen-zusammen-488x365.jpg

FM4 Soundpark hat 10.Geburtstag und zu diesem Anlass findet eine Studio2 Session statt. Host ist Patrick Pulsinger, Teresa Rotschopf ist dabei und 45 andere MusikerInnen. Kurz nach unserem Filmteam trifft Teresa mit Baby, Freund, Mutter und Stiefmutter on location ein. Wir alle sind gespannt auf den ersten großen Solo-Auftritt von Teresa.

Regisseurin Mirjam Unger macht es sich mit Teresa und ihrer Mutter Backstage gemütlich für ein kleines Interview. Unser Tonmann Peter Utvary verkabelt Teresa. Jedoch immer mehr Menschen strömen durch die Gänge, es wird schwieriger sich fortzubewegen. Wir versuchen den Überblick zu bewahren und Teresa keine Sekunde aus den Augen zu verlieren, denn wieder finden scheint hier unmöglich. Dann geht’s zum Soundcheck – eine echte Herausforderung bei so vielen KünstlerInnen und kaum Zeit wirklich alles einmal durchzuspielen.

Weiterlesen

  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/1.-Teresa-on-Stage-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/2.-Tonmeister-Claus-Pitsch-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/3.-Teresa-Backstage-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/4.-Soundcheck-mit-Teresa-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/5.-Bunny-Lake-on-Stage-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/6.-Teresa-the-Crowd-488x365.jpg
  • http://www.ohyeahsheperforms.com/wp-content/uploads/7.-Teresa-in-Action1-488x365.jpg

Nach einer Pause wieder ein Drehtag.

Die Band Bunny Lake präsentiert ihre neue CD. Uns interessiert vor allem Teresa Rotschopf mit ihrem außergewöhnlichen Timbre, die als Frontfrau der Band im angesagten Club Pratersauna auf der Bühne stehen wird. Da sich die Räumlichkeiten normalerweise ab einer gewissen Uhrzeit sehr schnell füllen, müssen wir bis dahin gut aufgestellt sein, denn viel Bewegungsraum für die Kameras gibt es dann nicht mehr.

Bei den Soundcheck für die Band und Proben für die Lichtshow sind wir bereits „on record“. Dann disponiert die Band einiges um. Wir müssen improvisieren und machen spontan noch ein Interview mit Teresa, weil es sich gut ergibt. Irgendwer zaubert zusätzliche Beleuchtung her und Teresa beantwortet geduldig Fragen. Es scheint alles zu funktionieren. Nur zwischendurch springt die Aufregung der Band auf uns über.

Weiterlesen